Warenkorb
Im Warenkorb sind 0 Produkte
Deutsch English
Hersteller
Schnellsuche
 
*Alle Preise inkl. MwSt.
und zzgl. Versandkosten
Startseite Neue Produkte Mein Konto Warenkorb Kasse
Schach Grandmasters Lab DVD Serie
Neue Produkte
ChessOK Aquarium 2017 [DVD]
ChessOK Aquarium 2017 [DVD]
Bei uns für nur :29.95EUR*
Kategorien
DVDs->... (407)
Gutscheine (5)
Reise-Schach-Sets (36)
Schach-Sets (46)
Schachbretter (61)
Schachfiguren (86)
Schachbücher->... (1809)
Schachuhren (25)
Schachsoftware (234)
Schachcomputer (84)
Besonderes (24)
Accessoires (9)
Drucksachen (2)
DVD Downloads (79)
DGT-Bretter+Figuren (47)
Backgammon (10)
Go - Go Bang (25)
Weitere Brettspiele (10)
Chessbase->... (407)
Schach-Zeitschriften (121)
Turnierverwaltung (2)
Luxus (1)
Poker->... (21)
Karten-Spiele (9)
Shogi (12)
Computerschutz (2)
Second Hand Schach (25)
Schachtraining (2)
Chess Genius Pro Schachcomputer
Komplettes Repertoire gegen 1.c4
Produktbeschreibung
Schach Magazin 64 - 2011/11 5.50EUR
inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Schach Magazin 64 - 2011/11

Sir Edmund Hillary (1919-2008), Erstbezwinger von Mount Everest, wurde einmal gefragt, warum er sich das eigentlich antue, unter größten Mühen auf diesen furchtbar hohen Berg zu klettern. Der lakonische Bescheid des Neuseeländers: "Weil er da ist."

Am 15. Oktober drehte bei der Bundesligaveranstaltung in Mülheim (Bericht auf Seiten 21 ff) der über 80-jährige Viktor Kortschnoi fünf Stunden lang seine Runden bei einer Simultanvorstellung, zum Schluss sich am Stock stützend. Nach rund fünf Stunden beendete er das Spiel mit einem klaren Plus (+ 19, =4, -2) für sich, was allerdings nur am Rande notiert sei. Solch ein Ergebnis traut man diesem Könner ohne Weiteres zu. Bei den rund 200 Zuschauern, die sich dicht gedrängt um die 25 Bretter versammelten, wurde immer wieder die physische Belastung des Doyen des internationalen Schachs diskutiert. "Warum tut er sich das noch an", hieß es in den Zuschauerreihen, "er hat es bestimmt nicht mehr nötig. " "Er will wohl beweisen, dass er das noch kann", so eine Antwort.

In wenigen Wochen wird in Sontheim der nur halb so alte Informatiker Marc Lang versuchen, Najdorfs seit 64 Jahren be-stehenden Weltrekord im Blindsimultanspiel zu brechen. Den Europarekord hat Lang bereits im Vorjahr gebrochen und er nahm dafür sage und schreibe 23 Stunden von hochkonzentrierter geistiger Schwerstarbeit in Kauf.

Warum er sich das antut? Die Triebfeder ist der typisch menschliche - kein anderes Lebewesen strengt sich ohne einen konkreten Nutzen an - Wunsch, etwas Herausragendes zu leisten und nicht zuletzt die eigenen Grenzen auszuloten. Darauf - und auf vieles mehr wird in dem Interview in dieser Ausgabe eigegangen.

Dieses Produkt haben wir am Samstag, 05. November 2011 in unseren Katalog aufgenommen.
Bewertungen
Ähnliche Produkte
Ähnliche Kategorien
Angebote
Schachcomputer ChessGenius
Alter Preis:119.00EUR
Neuer Preis: 69.00EUR*
Bestseller
KARL 3/2012 - Schwerpunkt: Schach & Alter
01.
KARL 3/2012 - Schwerpunkt: Schach & Alter
Schach Magazin - Karl - Abo Deutschland
02.
Schach Magazin - Karl - Abo Deutschland
KARL 4/2013 - Schwerpunkt: WM Anand - Carlsen
03.
KARL 4/2013 - Schwerpunkt: WM Anand - Carlsen
Zeitschrift Schach 04 - 2016
04.
Zeitschrift Schach 04 - 2016
Zeitschrift Schach 12 - 2013
05.
Zeitschrift Schach 12 - 2013
Chess Magazine - Juli 2012
06.
Chess Magazine - Juli 2012
Chess Magazine - March 2013
07.
Chess Magazine - March 2013
Chess Magazine - May 2013
08.
Chess Magazine - May 2013
Chess Magazine - November 2012
09.
Chess Magazine - November 2012
Chess Magazine - Oktober 2012
10.
Chess Magazine - Oktober 2012
Versandkosten
Avira Autorisierter Partner
DGT Bretter und Figuren

Topschach.de
auf Google+
Susan Polgar DVD System gegen Franzoesisch
SiteLock
Sonntag, 11. Dezember 2016   -   21517354 Zugriffe seit Montag, 07. April 2008
Copyright © 2016 topschach